Bleiben Sie auf dem Laufenden

Hier finden Sie regelmäßig News und Info's aus unserer Praxis!

Ab Februar 2020: Inkrafttreten der neuen Notdienst-Gebührenordnung

 

Liebe Patientenbesitzerinnen, liebe Patientenbesitzer,

 

Anfang Februar 2020 ist die neue "Notdienst-Gebührenordnung" in Kraft getreten.

Für uns ist es nun rechtlich verpflichtend, für die Vorstellung eines Tieres im Notdienst (unabhängig von der Tierart) eine Notdienstgebühr von 59,50€ zu erheben.
Die Leistungen wie Untersuchungen, Injektionen etc. müssen dann zusätzlich mind. mit dem zweifachen Gebührensatz berechnet werden.

Eine Berechnung bis zum vierfachen des einfachen Gebührensatzes ist möglich.

 

Die GOT schreibt vor, dass diese Gebühren täglich ab 18.00Uhr bis 8.00Uhr und am Wochenende von Freitag 18.00Uhr bis Montag 8.00Uhr erhoben werden müssen.

Wichtig für Sie zu wissen ist allerdings, dass Leistungen, die in unseren regulären Sprechzeiten erbracht werden selbstverständlich weiterhin zum regulären Gebührensatz abgerechnet werden.

 

Detaillierte Informationen zur neuen Gebührenordnung finden Sie auch unter:

https://www.wir-sind-tierarzt.de/2019/12/tierarzt-neue-notdienst-gebuehren-bundesrat/

Liebe Kaninchenbesitzerinnen, liebe Kaninchenbesitzer,

 

wegen der schnellen Ausbreitung des tödlichen RHD2-Virus stellen wir unser Impfregime um.

 

Seit Kurzem ist auch in Deutschland ein zugelassener Impfstoff erhältlich, der Ihre Tiere zuverlässig für ein Jahr gegen RHD1 und RHD2 schützt.

 

Wir werden daher ab sofort ausschließlich diesen neuen Impfstoff bei der Impfung Ihrer Tiere verwenden.

 

Einzelheiten zu den Impfintervallen für RHD1/RHD2 und Myxomatose besprechen wir gerne persönlich und individuell für Ihre Tiere mit Ihnen.

 

Tierärztlicher Notdienst Februar 2020
Hier können Sie sich den aktuellen Notdienstplan anschauen oder kostenlos herunterladen
Notdienstplan Februar.pdf
PDF-Dokument [83.6 KB]