Fütterung einer Ausschlussdiät

Damit die Ausschlussdiät auch wirklich aussagekräftig ist, gilt es ein paar Dinge zu beachten.

 

Der wichtigste Punkt:

es darf NICHTS, absolut gar nichts Anderes gefüttert werden.

Jeder noch so kleine Krümel macht die ganze Diät zunichte und man kann wieder von vorn anfangen. Dies ist nicht immer leicht ist, aber wird die entsprechende Diät nicht strikt gefüttert bekommt man kein aussagekräftiges Ergebnis.

 

Dauer:

eine Ausschlussdiät sollte über mind. acht bis zehn Wochen ausschließlich gefüttert werden.

Danach kann man dann (nach Abklingen der Symptome) langsam austesten, was noch verfüttert werden kann.

 

Leckerlies:

Als Leckerlie kann man das Trockenfutter geben oder das Dosenfutter z.B. in einen Kong füllen, damit der Hund sich sein Futter ein wenig erarbeiten kann.

Nach den ersten 8-10 Wochen kann man, sofern der Hund symptomfrei ist, Stück für Stück austesten was noch vertragen wird.

Auch hierbei bleibt man erst mal bei der verträglichen Fleischsorte.

Beispiel: Pferd wird in Form von Trocken- und / oder Dosenfutter vertragen

- um dem Hund Leckerlies geben zu können würde man erst mal z.B. getrocknetes Pferdemuskelfleisch füttern

- bleibt der Hund über ein paar Wochen wieder symptomfrei kann man weiter probieren

- als Kauartikel eignet sich z.B. Pferdestrosse, wird auch diese vertragen nimmt man wieder etwas hinzu usw.

 

So kann man auch Allergikern nach einer Weile wieder etwas Abwechslung bieten.

Nach längerer Zeit darf man auch eine andere Fleischsorte probieren, jedoch sollte dies erst nach einigen Monaten und bei absoluter Symptomfreiheit erfolgen.

Auf diese Weise kann man nach und nach testen, auf welche Futtermittel der Hund allergisch ist, jedoch ist dies ein langer Weg.

 

Um eine bessere Übersicht zu haben ist es sinnvoll, ein Ernährungstagebuch anzulegen. In diesem kann man genau festhalten was gefüttert wurde und ob bzw. welche Symptome aufgetreten sind. Dieses sollten Sie bei notwendigen Kontrolluntersuchungen auch immer mit in die Praxis bringen.

 

Bei Fragen stehen wir Ihnen natürlich jederzeit gern zur Verfügung.